Bio- AG


In der Bio - AG haben die Kinder des 4. Schuljahres die Möglichkeit, Natur praktisch und hautnah zu erleben. Wegen der hohen Resonanz wechseln die Gruppen alle vier Wochen.
Zuerst haben die Schülerinnen und Schüler ein Stück "Grasland" in ein Gartenbeet umgewandelt.

Wir holen Erde aus dem Komposter und Wald - sehr mühsam.

Der große Rest wird uns gebracht.

Jetzt muss die Erde aufs Beet.

Wir haben es geschafft!

Neues von der Bio - AG
Nach dem Laubharken haben wir auf dem Gartenbeet Erdbeerableger eingepflanzt und verschiedene Frühlingszwiebeln eingegraben.

Wir haben Futterhäuschen angemalt.

Bei einem Waldspaziergang haben wir Blätter, Moos, Rinde, Zweige, Eckern, Eicheln und Baumpilze gesammelt.

In der Schule haben wir dann kleine Schaukästen erstellt.

Wir finden verschiedene Baumpilze

Im Wald sammeln wir Tannengrün, Zweige und Zapfen für Gestecke.

So entstehen unsere Weihnachtsmänner

Die Futterhäuschen müssen noch ferrtig bemalt und lackiert werden.

Dann können sie aufgehängt und befüllt werden.

Auch dieses Mal finden wir Baumpilze und basteln mit Moos, Blättern und Zapfen lustige Gesichter.

Was ist drin im Vogelfutter?

Mit Rinderfett, Vogelfutter und getrockneten Beeren füllen wir kleine Töpfchen für Meisenfutter.

Im Wald finden wir auch im Winter viele Dinge und gestalten daraus später Waldkisten.

Nachdem wir uns im Internet schlau gemacht haben, basteln wir Insektenhotels für den Schulgarten oder für zu Hause.

Persönliche Fotos können bei Frau Kroker verbindlich in Auftrag gegeben werden.